Autogenes Training nach J.H. Schultz

Autogenes Training ist eine altbewährte und wissenschaftlich anerkannte Entspannungsmethode. AT trägt z.B. zum Abbau von Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Nervosität bei und fördert die Körper- und Selbstwahrnehmung, das Immunsystem, das Erleben von innerer Ruhe und Erholung sowie Konzentration und Leistungsfähigkeit.
Ziel des Autogenen Trainings ist es und war es schon damals, den Trainierenden zu befähigen, sich in kurzer Zeit durch eigene Anleitung(Autosuggestion) in einen Zustand von Ruhe und Entspannung versetzen und dadurch sowohl körperlich vegetative Funktionen ins Gleichgewicht zu bringen, als auch psychische Überspannung durch z.B. Ängste und / oder auch durch äußere Stressoren bedingte Anspannung abzubauen.
An 8 Abenden werden Sie schrittweise in diese Methode eingeführt und lernen mit Hilfe Ihrer Vorstellungskraft eine gelassenere und ruhigere Lebenseinstellung zu entwickeln.

Wenn Sie Fragen zu meinem Angebot haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Kirsten Forster, Entspannungspädagogin, Telefon: 01573 – 316 58 92